Um Trainingspläne ganz einfach auf dem Smartphone oder Tablet erstellen zu können, musst du die Magicline App zunächst herunterladen und mit deinem Studio vernetzen. Wie das funktioniert, erfährst du hier.

TRAININGSPLÄNE ANLEGEN UND ZUWEISEN

Öffne die App und wähle ein Mitglied aus, für das du einen Trainingsplan erstellen möchtest. Anschließend gehst du im Dashboard des Mitglieds auf das Feld Trainingsplan und fügst ein neues Training hinzu. Als Nächstes definierst du Namen, Trainingsziel sowie Startdatum und Dauer und legst einen Trainer fest. Nach dem „Speichern“ wird deine Eingabe direkt in die Magicline übernommen. 

ERSTELLTE PLÄNE AN MITGLIEDERBEDÜRFNISSE ANPASSEN

Im nächsten Schritt kannst du deinen angelegten Trainingsplan jetzt genau auf die individuellen Bedürfnisse deines Mitglieds zuschneiden. Stelle aus über 150 Übungen für Bauch, Beine, Po, Brust, Arme, Schultern, Rücken, Ausdauer sowie Dehnübungen ein Workout zusammen und lege fest, an welchen Tagen das Training stattfinden soll. Hast du dich für eine Übungseinheit entschieden, bestimme die Intensität, indem du die Anzahl der Wiederholungen, das Gewicht und die Pausenzeiten definierst. Nachdem du deine Angaben gesichert hast, ist der erstellte Trainingsplan jederzeit über das Dashboard des jeweiligen Mitglieds abrufbar – sowohl in der App als auch in der Webversion.

HINWEIS: Du kannst den Katalog mit rund 200 Übungseinheiten jederzeit um weitere Übungen ergänzen. Aktuell ist diese Funktion allerdings nicht in der App, sondern nur über den Web-Client möglich.

UND NOCH EIN HINWEIS
Die Magicline bietet dir auch die Möglichkeit, mit Trainingsplan-Vorlagen zu arbeiten. Hier findest du mehr zum Thema: 

Trainingsplan-Vorlagen bearbeiten, (de)aktivieren und entfernen  
Erstelle und verwende Trainingsplan-Vorlagen (Web)
Erstelle und verwende Trainingsplan-Vorlagen (App) 

War diese Antwort hilfreich für dich?