Um den Tarif fertig anzulegen, muss zum Abschluss nur festgelegt werden, welche Zahlweisen du dem Kunden, abhängig von der jeweiligen Laufzeit, anbieten möchtest.

ZAHLWEISE HINZUFÜGEN

Um einem Tarif eine Zahlweise hinzuzufügen, klickst du einfach unter dem bereits angelegten Tarif auf Zahlweise Hinzufügen.

TYP AUSWÄHLEN

Als Nächstes öffnet sich ein neues Fenster, in dem du den Zahlungstyp auswählen kannst:

Frei
Dein Mitglied muss gar nichts zahlen.

Wiederkehrend
Dein Mitglied zahlt in immer gleichen, wiederkehrenden Zeiträumen (z. B. „alle 2 Monate“).

Nicht Wiederkehrend
Diese Auswahl kannst du ignorieren. Sie wird nur für spezielle Datenimporte genutzt und kann von dir nicht verwendet werden.

ZAHLRHYTHMUS

Nachdem du den Zahlungstyp ausgewählt hast, trägst du nur noch den Zahlrhythmus (1x pro Monat/ Woche oder Tag) und den Preis ein. Du kannst nun direkt speichern und damit den von der Magicline vorgeschlagenen Abrechnungstypen übernehmen oder über Erweiterte Einstellungen weitere Einstellungen vornehmen.

ABRECHNUNGSTYP

Generell unterstützen wir zwei verschiedene Abrechnungstypen, die du, unabhängig von der voreingestellten Empfehlung, auch nachträglich anpassen kannst. Klicke dafür auf Erweiterte Einstellungen.

Kalendarisch
Die Abrechnungszeiträume werden auf kalendarischen Perioden je nach gewählter Zahlperiode eingereiht. Dieses Abrechnungsmodell wird bei Monats- oder Wochenzahlern empfohlen, da Beiträge bei einem Vertragsstart Mitte des Monats automatisch anteilig berechnet und nachfolgend volle Monatsbeiträge erzeugt werden. Am Ende des Vertrages wird dann erneut ein anteiliger Beitrag fällig, sodass die Gesamtvertragslaufzeit gewahrt wird, aber kein Geld „liegen bleibt“.

Stichtag
Die Abrechnungszeiträume der Beiträge entsprechen immer der gewählten Zahlperiode. Es werden keine anteiligen Beiträge erzeugt, außer es wurde eine kostenpflichtige Nutzung oder eine Sonderkündigung vereinbart. Dieses Abrechnungsmodell wird bei Jahres- und Quartalszahlern empfohlen.

STANDARD-FÄLLIGKEITSTAG

Anschließend definierst du den Standard-Fälligkeitstag, z. B. immer der 1. des Monats (bei Monatszahlern), immer montags (bei Wochenzahlern) etc.

ANTEILIGE BEITRÄGE

Hier legst du fest, ob anteilige Beiträge (z. B. Startpaket und vorvertragliche Nutzung) sofort fällig werden oder zum ersten Standard-Fälligkeitstag eingezogen
werden sollen.

Zum Abschluss legst du den Preis für die Zahlweise fest. Für den Fall, dass du innerhalb dieser Laufzeit weitere Zahlweisen hinzufügen willst, wiederholst du den in den letzten Schritten beschriebenen Vorgang.

War diese Antwort hilfreich für dich?