Nachdem du auf Leistung anlegen geklickt hast, wählst du im Pop-up Nutzungs-leistungen aus. Nun trägst du ein, um was für eine Leistung es sich handelt, ergänzt die genaue Leistungsbeschreibung und legst fest, ob die Leistung kostenfrei sein soll. Anschließend wählst du eine Farbe, mit der die Leistung gekennzeichnet wird.

1) INKLUSIVKONTINGENTE DEFINIEREN

Im sich nun öffnenden Screen hast du weitere Einstellungsmöglichkeiten. Zunächst legst du in der Kachel Inklusivkontingent fest, ob die Leistung bei bestimmten Tarifen oder Zusatzmodulen inklusive ist. Das Menü öffnest du auch hier über die drei Punkte.

Anschließend kannst du selbst entscheiden, ob die Leistung als Flatrate oder x-mal pro Tag/Woche/Monat/Jahr gelten soll. 

Im nächsten Schritt wählst du aus, bei welchen deiner Tarife oder Codes die Leistung inklusive sein soll. 

2) VERKAUF VON ABO-KARTEN DEFINIEREN 

Im zweiten Schritt legst du nun in der Kachel 10er-Karten fest, ob du einen Verkauf der Leistung auch über die Kasse ermöglichen möchtest. Dies kann
z. B. dann sinnvoll sein, wenn du für die Saunanutzung, unabhängig von einem Laufzeitvertrag, oder Abo-Karten zur 10-maligen Nutzung verkaufen möchtest.

Nach einem Klick auf die drei Punkte öffnet sich ein Dialog, in dem du die Anzahl der Nutzungen für die Abo-Karte, den Preis und die Artikelnummer hinterlegen kannst. Nach dem Speichern kannst du diese Leistungen direkt über die Kasse abrufen und verkaufen.

HINWEIS:

Natürlich kannst du hier nicht nur 10er-, sondern auch andere Karten mit z. B. fünf Nutzungen anlegen.

3) GERÄTEANBINDUNG DEFINIEREN

In einem letzten Schritt legst du in der Kachel Geräteanbindung fest, was passieren soll, wenn eine Person versucht, die Leistung direkt am Gerät zu buchen (z. B. durch Vorhalten eines Transponders vor einem Drehkreuz). Dafür klickst du auf die drei Punkte der Kachel Geräteanbindung.

Im Dialogfenster kannst du nun festlegen, ob die Leistungsnutzung verweigert werden oder das Mitgliedskonto automatisch belastet werden soll. Beim Beispiel Sauna würde je nach vorgenommener Einstellung beim Versuch, das Drehkreuz zu passieren, der Eintritt verweigert oder das Mitgliedskonto belastet werden.

Wenn du eine Leistungsbuchung am Gerät ermöglichen möchtest, musst du nun nur noch den Preis je Nutzung anlegen. 


War diese Antwort hilfreich für dich?